Günstiger Versand
bundesweit!
seit 1953: über
65 Jahre Erfahrung
Große Ausstellung
auf über 4000m²
über 120.000
zufriedene Kunden
Servicehotline:
0421 - 564800 (Ortstarif Festnetz)
Mo-Fr.: 9.00 - 19.00 Uhr | Sa.: 10.00 - 15.00 Uhr
So.: Schautag (13.00 - 17.00 Uhr) Beratung & Verkauf nur zu den gesetzlichen Öffnungszeiten
A B C D E F G H I K L M N P R S T W Z

WPC

Was genau ist WPC?

WPC ist die Abkürzung für Wood Plastic Composite, was als Holz-Kunststoff-Verbundstoff oder kürzer als Holz-Verbundstoff übersetzt werden kann. Im Grunde genommen ist WPC ein Gemisch aus Holzfasern bzw. -mehl, Kunststoffen und Additiven (bei Verwendung von Pflanzenfasern wie Jute und Flachs wird ebenfalls die Bezeichnung WPC verwendet).
Durch den hohen Holzanteil von üblicherweise knapp 60% ist die Anmutung von WPC sehr natürlich und, vor allem bei hochwertigen Ausführungen, so gut wie gar nicht von echtem Holz zu unterscheiden.

WPC-Produkte, in erster Linie WPC-Dielen und WPC-Fliesen, aber auch WPC-Sichtschutzzäune, zeichnen sich durch viele interessante Vorteile aus. Der Werkstoff Holz ist im Gartenbereich ganzjährig der Witterung ausgesetzt. Als lebendiges Naturmaterial lieben wir die zeitlos schöne Optik von Holz, sehen uns aber der Problematik ausgesetzt, dass Holz auf Dauer unter Witterung und Schädlingen leiden kann. Robuster als einheimisches Holz sind Hölzer aus Übersee, welche aber nicht nur teurer sind, sondern in der Regel nicht aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft stammen (Stichwort Tropenholz).
WPC ist eine klare ökologisch wertvolle Alternative. Es besteht entweder aus recyceltem Holz oder aus einheimischen Hölzern, welche im Überfluss vorhanden sind.

Gleichzeitig weist WPC, genau wie die edelsten Tropenhölzer, die höchste Widerstandsfähigkeit auf gegen Feuchtigkeit und Schädlinge (Resistenzklasse 1). Sehen sich jedoch auch die edelsten und härtesten Hölzer gleichermaßen dem Phänomen des "Vergrauens" ausgesetzt, behalten WPC-Produkte ihren frischen kräftigen Holzton wesentlich länger, die Pflege ist ein Kinderspiel (die Aussage einiger Anbieter, dass es gar kein Vergrauen gäbe, können wir nicht bestätigen, auch bei WPC gibt es über die Zeit gewisse Farbveränderungen, die allerdings wesentlich geringer sind als bei natürlichem Holz).

WPC-Gartenholzprodukte lassen sich weiterhin einfach verarbeiten, sind rutschhemmend und, etwa bei WPC-Terrassendielen, bestens geeignet zum Barfußgehen. Splitter sind hier, wie bei den meisten Terrassendielen aus Holz, nicht zu befürchten!

 
Terrassendielen aus WPC - Welche Vorteile bietet ein Holz-Kunstoffgemisch?

Im Gartenbereich hört man mittlerweile viel von dem Material WPC, welches als interessante Alternative zum Werkstoff Holz gehandelt wird.
Der Holzverbundstoff WPC ist DAS Trendmaterial für den Garten. WPC-Produkte sind wetterfest, robust, pflegeleicht und vergrauen kaum.

Die Vorteile:

  •     Terrassendielen aus WPC werden in einem technischen Verfahren hergestellt und bieten zahlreiche Farbvariationen
  •     Unterschiedlich feine Rillen auf der Ober- und Unterseite der Dielen ermöglichen eine Optik für jeden Geschmack
  •     Hohe Farbbeständigkeit. Holz vergraut durch Niederschlag und UV-Strahlung recht schnell. Bei WPC Dielen muss durch UV-Strahlung im Laufe der Zeit zwar auch mit einer Farbaufhellung gerechnet werden. Diese ist aber längst aber nicht so extrem wie bei Holz
  •     WPC-Terrassendielen sind hochwertig und lange haltbar
  •     Keine Verletzungsgefahr, denn die Dielen aus WPC splittern nicht
  •     WPC ist äußerst Pflegeleicht. Kein regelmäßiges einölen o.ä. nötig

 

WPC Zäune

Welche Vorteile bietet Ihnen ein WPC-Zaun? Da es sich bei dem fortschrittlichen Material nicht um reines Holz, sondern um ein Holz-Kunststoff-Gemisch (Wood-Plastic-Composites) handelt, verbindet ein solcher Zaun die Qualitäten verschiedener Werkstoffe geschickt miteinander.


WPC-Zäune trotzen den Elementen

WPC-Zäune sind witterungsbeständiger und langlebiger als vergleichbare Modelle, deren Holz unter der Einwirkung von Sonne, Feuchtigkeit und Frost leiden und über kurz oder lang zerbrechen würde. Doch obgleich ein hölzerner Zaun ständige Wartungs- und Ausbesserungsarbeiten erfordert, entscheiden sich viele Menschen aus Gründen der Ästhetik dafür.

 
So ein WPC-Zaun kann sich sehen lassen

Optisch ähnelt das Material Holz in verschiedenen dunklen Farbtönen, sodass Sie Ihr Grundstück auf eine Weise eingrenzen, die auch dem anspruchsvollen Auge gefällig ist. Sollten Sie den Wunsch haben, den Zaun durch Wein, Efeu, Brombeeren oder andere Kletterpflanzen zu veredeln, ist das mit unseren Vorgartenzaun-Elementen problemlos möglich: Da die Zaunelemente nicht alle paar Jahre ausgetauscht werden müssen, können Ihre Pflanzen wie gewünscht gedeihen.

 

 

Service-Hotline

0421 - 56 48 00

Chat

Test Chat

Nach oben