Günstiger Versand
bundesweit!
seit 1953: über
68 Jahre Erfahrung
Große Ausstellung
auf über 4000m²
Positive Kundenbewertungen
100% bei EBAY und 100% bei AMAZON!
Servicehotline:
0421 - 564800 (Ortstarif Festnetz)
Mo.-Fr: 9 - 18 Uhr | Sa. 10 - 15 Uhr
Sonntags Schautag in unserer Gartenwelt im Außenbereich von 10-18 Uhr Beratung und Verkauf nur zu den gesetzlichen Öffnungszeiten

Mit einem Strandkorb holen Sie sich pures Urlaubsfeeling nach Hause: Sonne, Strand & blaues Meer – hochwertige Strandkörbe schon ab 599,-€!

Ein Strandkorb bietet viele Vorteile und kann in vielen Bereichen Ruhe und Entspannung bieten. Das macht einen Strandkorb auch aus, der größte Vorteil ist definitiv die Schaffung eines Platz der Ruhe und Entspannung. Hier kannst du die Seele baumeln und die Sinne treiben lassen. Ein Großteil aller Strandkörbe hat sicherlich im Freien seinen Platz gefunden. Ob gewerblich am Strand zur Miete oder im privaten Bereich zur Entspannung auf Balkon, Terrasse oder im Garten.

Mit einem Strandkorb holen Sie sich pures Urlaubsfeeling nach Hause: Sonne, Strand & blaues Meer – hochwertige Strandkörbe schon ab 599,-€! Ein Strandkorb bietet viele Vorteile und kann in... mehr erfahren »
Fenster schließen

Mit einem Strandkorb holen Sie sich pures Urlaubsfeeling nach Hause: Sonne, Strand & blaues Meer – hochwertige Strandkörbe schon ab 599,-€!

Ein Strandkorb bietet viele Vorteile und kann in vielen Bereichen Ruhe und Entspannung bieten. Das macht einen Strandkorb auch aus, der größte Vorteil ist definitiv die Schaffung eines Platz der Ruhe und Entspannung. Hier kannst du die Seele baumeln und die Sinne treiben lassen. Ein Großteil aller Strandkörbe hat sicherlich im Freien seinen Platz gefunden. Ob gewerblich am Strand zur Miete oder im privaten Bereich zur Entspannung auf Balkon, Terrasse oder im Garten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Mit einem Strandkorb holen Sie sich pures Urlaubsfeeling nach Hause: Sonne, Strand & blaues Meer

Ein Strandkorb bietet viele Vorteile und kann in vielen Bereichen Ruhe und Entspannung bieten. Das macht einen Strandkorb auch aus, der größte Vorteil ist definitiv die Schaffung eines Platz der Ruhe und Entspannung. Hier kannst du die Seele baumeln und die Sinne treiben lassen. Ein Großteil aller Strandkörbe hat sicherlich im Freien seinen Platz gefunden. Ob gewerblich am Strand zur Miete oder im privaten Bereich zur Entspannung auf Balkon, Terrasse oder im Garten.

Und dort spielt ein Strandkorb seine Trümpfe voll und ganz aus. Er bietet Schutz vor Sonne, Wind und Wetter. Dabei lädt er zum verweilen ein. Höchste Zeit mit einem schönen Buch und einem guten Wein Platz zu nehmen. Ob allein oder mit deinen Liebsten, bleibt dir überlassen.

Optisch macht ein Strandkorb einiges her und erntet von dem ein oder anderen Besucher sicherlich neidische Blicke. Dabei muss ein eigener Strandkorb nicht mal teuer sein, gute Modelle gibt es bereits unter 600 Euro. Im Garten erschafft dein Strandkorb ein unvergleichbaren Flair, die vielfältige Auswahl an unterschiedlichen Modellen ermöglicht dir sogar eine Anpassung an deine restlichen Gartenmöbel.

Seit einigen Jahren liegt der Strandkorb im eigenen Heim total im Trend. Aus diesem Grund drängen immer mehr Hersteller und Modellvarianten auf den Markt. Einen Strandkorb kann man heute in vielen Varianten und Farbkombinationen kaufen.

Den Strandkorb gibt es seit 1892 und seit diesem Zeitpunkt spielt das Möbelstück auch die Vorteile eines Strandkorbes aus. Wer immer noch fragt, wo dessen Vorteile liegen, der hat noch nie einen Strandkorb besessen. Die Hauptbeschäftigung in einem Strandkorb ist definitiv Nichtstun. Faulenzen kann man hier perfektionieren, und das im Zeitraum zwischen Frühling und Herbst.

Vermieter von Strandkörben berichten nicht ohne Grund mit einem Augenzwinkern, dass Liebespaare die Nacht lieber am Strand im Strandkorb verbringen, anstelle im Bett des Hotels zu nächtigen.

Früher war der Strandkorb stets Mangelware. Zum einen wurde er von einzelnen Unternehmen nur auf Bestellung produziert und das komplett in Handarbeit. Das machte den Strandkorb sehr teuer. Zudem ist der Korb ein saisonales Produkt, in der Saison waren Korbflechter häufig mit Aufträgen schon voll. Das machte auch einen gebrauchten Strandkorb für viele nicht erschwinglich. Heute ist der Strandkorb fast schon eine Massenware. Das zeigt zum einen die Produktvielfalt, die immer unfangreichere Ausstattung und auch die Preisspirale, die sich abwärts dreht. Strandkörbe sind mittlerweile wirklich erschwinglich, gute Modelle gibt es bereits unter 600 Euro.

Merkmale eines Ostsee-Strandkorbs

Die Gestaltung eines typischen Ostsee-Strandkorbs orientiert sich stark an der Natur, an den geschwungenen Linien der Dünen und des Meeres. Hierbei liegt der Fokus auf dem Gesamtbild der Ostseeküsten. Früher noch wurden die Hauben der Strandkörbe geflochten, somit ergab sich die abgerundete Form. Der obere Teil, die Kante, ist bei der Haube eines Ostsee-Strandkorbs halbrund. Auch die Seitenteile sind im Gegenteil zum Strandkorb Nordsee abgerundet.

Merkmale eines Nordsee-Strandkorbs

Der typische Nordsee-Strandkorb ist bekannt für seine geraden Formen. Im Unterschied zum Ostsee-Strandkorb verzichtet dieser auf geschwungene Linien und Schnörkel. Somit entspricht er optisch der Urform eines Strandkorb, der damals noch Strandstuhl genannt wurde. Eckig und wie ein Kasten, so sah er damals aus. Auch dieses Bild hat sich mittlerweile natürlich geändert. Geometrische Linien und Formen sorgen hier für ein klares Design, was der Charakteristik der Nordsee entspricht, den die Nordsee ist nun einmal rau. Mit einem Nordsee-Strandkorb erhältst du also eine klare Form, ohne Schnörkel. Auf Komfort und Ausstattung musst du bei diesem Modell trotzdem nicht verzichten.

Volllieger oder Halblieger?

Den Strandkorb gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, wobei du zwischen Material, Farbe und Modell wählen kannst. Hierbei unterscheidet man zwischen Volllieger und Halblieger. Doch was bedeutet das eigentlich. Wir erklären kurz, was das ist und welche Vorteile sich davon für deinen Strandkorb ergeben. Zur Zeit der Erfindung des Strandkorb sprach man eher von einem Strandstuhl. Dieser war vollkommen starr und gab keine Möglichkeit, Verstellungen für die Liege- und Sitzposition vorzunehmen. Vor mehr als 100 Jahren war nicht absehbar, wohin die Reise geht und wie sich der Strandkorb entwickelt. Mittlerweile ist er tatsächlich ein Kultobjekt und ist auch in vielen heimischen Gärten anzutreffen. Gemütlichkeit und Behaglichkeit in Kombination mit einer Wohlfühlatmosphäre bieten allerdings beide Modellvarianten, egal ob Halblieger oder Volllieger.

Halblieger

Im Gegensatz zu alten Strandkörben musst du nicht mehr nur aufrecht sitzen. Verstellbare Rückenlehnen erlauben dir, im Strandkorb fast eine Liegeposition einzunehmen. Beim Halblieger hast du die Möglichkeit die Rückenlehne fast 45 Grad nach hinten zu neigen. Somit ändert sich deine Sitzposition nicht nur ins Bequeme, sondern auch Liegen ist hier möglich.

Volllieger

Eine komplette Liegefläche im Strandkorb kannst du bei dem Volllieger schaffen. Dieser wird auch umgangssprachlich Ganzlieger genannt. Hier kannst du die Rückenlehne in eine fast horizontale Liegeposition verstellen und schaffst somit eine Strandliege, auf der du auch gemütlich mal einen Mittagsschlaf halten kannst. Der Neigungswinkel beträgt hier fast 90 Grad.

Mit einem Strandkorb holen Sie sich pures Urlaubsfeeling nach Hause: Sonne, Strand & blaues Meer Ein Strandkorb bietet viele Vorteile und kann in vielen Bereichen Ruhe und Entspannung... mehr erfahren »
Fenster schließen

Mit einem Strandkorb holen Sie sich pures Urlaubsfeeling nach Hause: Sonne, Strand & blaues Meer

Ein Strandkorb bietet viele Vorteile und kann in vielen Bereichen Ruhe und Entspannung bieten. Das macht einen Strandkorb auch aus, der größte Vorteil ist definitiv die Schaffung eines Platz der Ruhe und Entspannung. Hier kannst du die Seele baumeln und die Sinne treiben lassen. Ein Großteil aller Strandkörbe hat sicherlich im Freien seinen Platz gefunden. Ob gewerblich am Strand zur Miete oder im privaten Bereich zur Entspannung auf Balkon, Terrasse oder im Garten.

Und dort spielt ein Strandkorb seine Trümpfe voll und ganz aus. Er bietet Schutz vor Sonne, Wind und Wetter. Dabei lädt er zum verweilen ein. Höchste Zeit mit einem schönen Buch und einem guten Wein Platz zu nehmen. Ob allein oder mit deinen Liebsten, bleibt dir überlassen.

Optisch macht ein Strandkorb einiges her und erntet von dem ein oder anderen Besucher sicherlich neidische Blicke. Dabei muss ein eigener Strandkorb nicht mal teuer sein, gute Modelle gibt es bereits unter 600 Euro. Im Garten erschafft dein Strandkorb ein unvergleichbaren Flair, die vielfältige Auswahl an unterschiedlichen Modellen ermöglicht dir sogar eine Anpassung an deine restlichen Gartenmöbel.

Seit einigen Jahren liegt der Strandkorb im eigenen Heim total im Trend. Aus diesem Grund drängen immer mehr Hersteller und Modellvarianten auf den Markt. Einen Strandkorb kann man heute in vielen Varianten und Farbkombinationen kaufen.

Den Strandkorb gibt es seit 1892 und seit diesem Zeitpunkt spielt das Möbelstück auch die Vorteile eines Strandkorbes aus. Wer immer noch fragt, wo dessen Vorteile liegen, der hat noch nie einen Strandkorb besessen. Die Hauptbeschäftigung in einem Strandkorb ist definitiv Nichtstun. Faulenzen kann man hier perfektionieren, und das im Zeitraum zwischen Frühling und Herbst.

Vermieter von Strandkörben berichten nicht ohne Grund mit einem Augenzwinkern, dass Liebespaare die Nacht lieber am Strand im Strandkorb verbringen, anstelle im Bett des Hotels zu nächtigen.

Früher war der Strandkorb stets Mangelware. Zum einen wurde er von einzelnen Unternehmen nur auf Bestellung produziert und das komplett in Handarbeit. Das machte den Strandkorb sehr teuer. Zudem ist der Korb ein saisonales Produkt, in der Saison waren Korbflechter häufig mit Aufträgen schon voll. Das machte auch einen gebrauchten Strandkorb für viele nicht erschwinglich. Heute ist der Strandkorb fast schon eine Massenware. Das zeigt zum einen die Produktvielfalt, die immer unfangreichere Ausstattung und auch die Preisspirale, die sich abwärts dreht. Strandkörbe sind mittlerweile wirklich erschwinglich, gute Modelle gibt es bereits unter 600 Euro.

Merkmale eines Ostsee-Strandkorbs

Die Gestaltung eines typischen Ostsee-Strandkorbs orientiert sich stark an der Natur, an den geschwungenen Linien der Dünen und des Meeres. Hierbei liegt der Fokus auf dem Gesamtbild der Ostseeküsten. Früher noch wurden die Hauben der Strandkörbe geflochten, somit ergab sich die abgerundete Form. Der obere Teil, die Kante, ist bei der Haube eines Ostsee-Strandkorbs halbrund. Auch die Seitenteile sind im Gegenteil zum Strandkorb Nordsee abgerundet.

Merkmale eines Nordsee-Strandkorbs

Der typische Nordsee-Strandkorb ist bekannt für seine geraden Formen. Im Unterschied zum Ostsee-Strandkorb verzichtet dieser auf geschwungene Linien und Schnörkel. Somit entspricht er optisch der Urform eines Strandkorb, der damals noch Strandstuhl genannt wurde. Eckig und wie ein Kasten, so sah er damals aus. Auch dieses Bild hat sich mittlerweile natürlich geändert. Geometrische Linien und Formen sorgen hier für ein klares Design, was der Charakteristik der Nordsee entspricht, den die Nordsee ist nun einmal rau. Mit einem Nordsee-Strandkorb erhältst du also eine klare Form, ohne Schnörkel. Auf Komfort und Ausstattung musst du bei diesem Modell trotzdem nicht verzichten.

Volllieger oder Halblieger?

Den Strandkorb gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, wobei du zwischen Material, Farbe und Modell wählen kannst. Hierbei unterscheidet man zwischen Volllieger und Halblieger. Doch was bedeutet das eigentlich. Wir erklären kurz, was das ist und welche Vorteile sich davon für deinen Strandkorb ergeben. Zur Zeit der Erfindung des Strandkorb sprach man eher von einem Strandstuhl. Dieser war vollkommen starr und gab keine Möglichkeit, Verstellungen für die Liege- und Sitzposition vorzunehmen. Vor mehr als 100 Jahren war nicht absehbar, wohin die Reise geht und wie sich der Strandkorb entwickelt. Mittlerweile ist er tatsächlich ein Kultobjekt und ist auch in vielen heimischen Gärten anzutreffen. Gemütlichkeit und Behaglichkeit in Kombination mit einer Wohlfühlatmosphäre bieten allerdings beide Modellvarianten, egal ob Halblieger oder Volllieger.

Halblieger

Im Gegensatz zu alten Strandkörben musst du nicht mehr nur aufrecht sitzen. Verstellbare Rückenlehnen erlauben dir, im Strandkorb fast eine Liegeposition einzunehmen. Beim Halblieger hast du die Möglichkeit die Rückenlehne fast 45 Grad nach hinten zu neigen. Somit ändert sich deine Sitzposition nicht nur ins Bequeme, sondern auch Liegen ist hier möglich.

Volllieger

Eine komplette Liegefläche im Strandkorb kannst du bei dem Volllieger schaffen. Dieser wird auch umgangssprachlich Ganzlieger genannt. Hier kannst du die Rückenlehne in eine fast horizontale Liegeposition verstellen und schaffst somit eine Strandliege, auf der du auch gemütlich mal einen Mittagsschlaf halten kannst. Der Neigungswinkel beträgt hier fast 90 Grad.

FACH-BERATUNG

0421 - 56 48 00

Chat

Test Chat

Nach oben