Günstiger Versand
bundesweit!
seit 1953: über
65 Jahre Erfahrung
Große Ausstellung
auf über 4000m²
über 120.000
zufriedene Kunden
Servicehotline:
0421 - 564800 (Ortstarif Festnetz)
Mo-Fr.: 9.00 - 19.00 Uhr | Sa.: 10.00 - 15.00 Uhr
So.: Schautag (13.00 - 17.00 Uhr)
Letzter Schautag in diesem Jahr am 2.12., dann wieder ab dem 6.1.2019 Beratung & Verkauf nur zu den gesetzlichen Öffnungszeiten
Der richtige Aufbau der Terrasse

Die richtige Unterkonstruktion ist das Herz der Terrasse. Sie beeinflusst wesentlich die Stabilitat, Haltbarkeit und langfristige Asthetik Ihres Terrassenbodens! Vor Verlegung der Terrasse muss der Untergrund aufbereitet werden. Dieser muss fest, trocken und sauber sein. Damit (Regen)wasser ungehindert abfließen kann, muss bei Holzterrassen und WPC-Terrassen mit Hohlkammerprofil in Längsrichtung der Dielen bzw. vom Haus weg ein Gefälle von 3 % eingehalten werden.
Einerseits sollte der Pavillon vor Wind und Regen geschützt sein, andererseits sollte er frei von Bäumen bzw. Bewuchs stehen und sich nicht zu nah an der Grundstücksgrenze befinden.
Im Folgenden werden wir Ihnen zuerst zeigen, welche Materialien und Werkzeuge Sie für die Montage Ihres Sichtschutzzauns brauchen und danach in sechs Schritten erklären, wie man einen Sichtschutzzaun aufbaut.
Vor dem Kauf Ihres Sichtschutzzauns empfehlen wir Ihnen sich bei den örtlichen Behörden zu erkundigen, welche Vorschriften es bezüglich des Aufstellens von Zäunen gibt.
Kurz in Bildern zusammengefasst der Aufbau einer Terrassenüberdachung:
Bevor Sie die Paneele verlegen, müssen die allgemeinen Vorraussetzungen für den Einbau von Holzwerkstoffen in Innenräumen gegeben sein. Achten Sie also darauf, dass Wände und Decke trocken sind, also eine maximale Restfeuchte von 5 % haben.
Wenn ein Umbau ansteht, werden meistens auch Türen versetzt oder ausgebaut, da neue Wände gezogen werden, der Durchgang nicht mehr an der richtigen Stelle sitzt oder Türen unansehnlich sind. Oftmals müssen jedoch Kosten eingespart und vieles in Eigenregie durchgeführt werden. Mit etwas handwerklichem Geschick ist es auch für Sie möglich, eine Tür samt Rahmen auszubauen, wenn Sie gewisse Regeln beachten.
Zuerst werden die Zargenteile ausgepackt und auf Böcken oder auf dem Boden liegend, an den Ecken zusammengebaut. Hierfür werden spezielle Klammern und Schrauben mitgeliefert. Danach werden die Bänder und die Dichtungen montiert und die Blenden vormontiert.
Am Türblatt sollten nun noch die Griffe und das Türschloss montiert werden (dies kann aber auch im eingehängten Zustand erfolgen).
Sieht schön aus, ist praktisch und eine immer häufigere Alternative zur Garage: der Carport. Es gibt ihn in verschiedenen Materialen und unterschiedlichen Formen und oft kann man ihn selbst montieren. Aber wie geht man dabei vor? Am Beispiel eines Doppel-Carports zeigen wir Ihnen im Folgenden, wie Sie bei der Montage Ihres Carports am Besten vorgehen.
Tags: Carport, Carports
Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Fundament zu errichten. Die Entscheidung dafür ist vor allem abhängig vom jeweiligen Gartenhaustyp. Bei sehr kleinen Gerätehäusern, wo ausschließlich Gartenutensilien gelagert werden sollen, reicht normalerweise eine einfache Einebnung und Verdichtung des Untergrundes aus. Sie können aber auch für solche Geräteschuppen eine stabilere Unterlage aus Betonplatten oder Betonpflastersteinen errichten.
Service-Hotline

0421 - 56 48 00

Chat

Test Chat

Nach oben